Stromanbieter – Sie haben die freie Wahl

Stromanbieter: Vielfältige Angebote

In Deutschland gibt es mittlerweile einige Hundert Stromanbieter. Neben den Stromriesen RWE, EnBW, E.ON und Vattenfall existieren unzählige Tochterunternehmen, Stadtwerke und kleinere Energiedienstleister. Diese Angebotsmasse ist der Liberalisierung des Energiemarktes Ende der neunziger Jahre geschuldet. Seitdem ist Wettbewerb im Energiedienstleistungssektor erlaubt und erwünscht. Sie als Verbraucher haben somit die Wahl und können sich für einen der zahlreichen Stromtarife entscheiden. Doch in Anbetracht der Marktvielfalt fällt das oftmals nicht leicht.

Zahl von Stromanbietern in Deutschland wächst

Die Zahl der Stromanbieter in Deutschland wächst und wächst – ein Umstand, der vielen Verbrauchern die Suche nach einem günstigen Versorger erschwert. Hierbei noch den Überblick über die Vielzahl an neuen Stromanbietern und Tarifen zu behalten, ist extrem schwierig. Trotzdem hat die Fülle an Versorgern in Deutschland auch sein Gutes: Je mehr Stromanbieter am Markt sind, desto schärfer wird der Wettbewerb und umso stärker sind die Versorger gezwungen, ihre Preise konkurrenzfähig zu gestalten, also zu senken. Da aber Preissenkungen in jüngster Vergangenheit durch Steuern und andere staatliche Abgaben ausgeglichen wurden und es in Zukunft eher zu Strompreiserhöhungen in Deutschland kommen wird, gestalten sich der Strommarkt sowie dessen Entwicklung immer komplexer. Einen günstigen Stromanbieter zu finden, der keine Kosten versteckt, ist mit einer Recherche auf eigene Faust praktisch nicht mehr zu bewerkstelligen. Die einfachste und bequemste Variante, Strompreise zu vergleichen, ist ein Online-Stromtarif-Vergleich. Denn mithilfe eines Strom-Tarifrechners lassen sich schnell und unverbindlich Preise verschiedener Stromanbieter vergleichen. Der Strompreisvergleich ist dabei nicht nur kostenlos, sondern bietet auch einen genauen Einblick in entscheidende Tarifdetails.


Strom – Anbieter vergleichen und sparen

Stromanbieter zu vergleichen wird mit dem Vergleichsrechner zum Kinderspiel. Es ist hierbei ausreichend, den persönlichen Jahresverbrauch sowie die eigene Postleitzahl anzugeben. Dadurch erhalten Sie Ergebnisse, die an Ihrem Wohnort verfügbar und auf Ihren Verbrauch ausgerichtet sind. Was für viele zunächst unglaublich klingt, wird dabei schnell sichtbar: Bei den Angeboten der Stromanbieter existieren Preisunterschiede von bis zu mehreren Hundert Euro! Bei Ihrem persönlichen Angebotsvergleich haben Sie ferner auch die Möglichkeit, bestimmte Filter einzustellen. Sie möchten zum Beispiel ausschließlich Ökostromangebote vergleichen und Tarife mit Vorauskasse ausschließen? Kein Problem! Hierzu setzen Sie einfach die entsprechenden Häkchen im Rechner und erhalten ausschließlich Tarifangebote, die Ihren Wünschen entsprechen.

Stromanbieter wechseln leicht gemacht

Wenn Sie mithilfe des Stromanbietervergleichs Ihr persönliches Einsparpotenzial herausgefunden haben, können Sie ganz einfach per Klick zu Ihrem Wunschangebot wechseln. Hierzu ist es natürlich notwendig, dass Sie Ihren bisherigen Stromanbieter kündigen. Sofern Ihnen ein Kündigungsrecht zusteht, kann dies jedoch auch Ihr neuer Versorger übernehmen. Unser Tipp: Bei Preiserhöhungen Ihres Versorgers steht Ihnen ein kurzfristiges Sonderkündigungsrecht zu. So kann der Ärger über eine Preiserhöhung schnell in Freude über einen Anbieterwechsel mit minimalem Aufwand und maximaler Ersparnis umschlagen.